FAQ

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Gibt es einen kostenfreien Parkplatz vor der Praxis?
Kostenfreie Parkplätze gibt es in der Donaustraße (maximale Parkdauer: 3 Stunden) und in der Austraße (maximale Parkdauer: 1,5 Stunden). Bitte denken Sie daran, die Parkuhr zu stellen!
Öffnungszeiten
Montag und Dienstag: 08:00 – 19:00

Mittwoch und Donnerstag: 15:00 – 20:00

Freitag 08:00 – 16:00

Wie bezahle ich?
Die Massage oder Beratung ist vor Ort bar zu bezahlen, Sie erhalten danach umgehend eine Bestätigung für den bezahlten Betrag. Sollten Sie eine private Gesundheitsvorsorge abgeschlossen haben, können Sie den Zahlungsbeleg bei Ihrer Versicherung für eine Rückerstattung einreichen.
Ist irgend etwas mitzubringen?
Sie können Ihre persönlichen Duschutensilien mitbringen. Ich stelle Ihnen jedoch auch gerne Bademantel, Handtücher, Shampoo und Föhn kostenfrei zur Benutzung während des Aufenthalts in meiner Praxis zur Verfügung.
SVA Gesundheitshunderter - Rückerstattung Ihrer Massage

Sie sind bei der SVA krankenversichert – dann können Sie um eine Rückerstattung Ihrer Ayurveda Massage ansuchen und bekommen den SVA GESUNDHEITSHUNDERTER rückerstattet. Da Ayurveda Rabensteiner Mitglied des ÖBA (Österrreichischer Verband für Ayurveda) ist, können Sie als Kunde von Ayurveda Rabensteiner auf das Angebot der SVA zurückgreifen. Dieses Angebot berechtigt  SVA Versicherte pro Jahr Rechnungen im Wert von mindestens 150 Euro einzureichen und dafür 100 Euro rückerstattet zu bekommen. Zusätzlich ist eine Vorsorgeuntersuchung erforderlich oder die erreichten Ziele im Rahmen von Selbständig Gesund. Dieses Procedere soll gewährleisten, dass es eine ärztliche Freigabe für die Massage gibt und keine Kontraindikationen bestehen. Weiterführende Informationen finden sie auf der Website der SVA.

Gibt es eine Rückerstattung von privaten Kranken- oder Zusatzversicherungen?
Ayurvedischen Massagen und Beratungen können bei manchen privaten Krankenkassen oder Zusatzversicherungen zur Rückerstattung eingereicht werden. Bitte klären Sie vorab den Leistungsumfang Ihrer Gesundheitsvorsorge ab und klären Sie eine eventuell dafür nötige ärztliche Verschreibung ab.
Ich möchte eine ayurvedische Massage kennenlernen und weiß nicht, was ich wählen soll.
Gerne berate ich Sie in meiner Praxis und wir finden heraus, welche ayurvedische Massage empfehlenswert für Sie wäre. Vorab entscheiden Sie ob Sie eine Ganzkörper- oder Teilkörpermassage buchen möchten.
Muss ich mich für die Ganzkörpermassage komplett entkleiden?
Während der Massage werden Sie mit einem großen Laken partiell abgedeckt. In meiner Praxis liegen Einwegslips für Sie bereit, da das Massageöl unschöne Ölrückstände auf der Unterwäsche hinterlassen kann. Wenn Sie sich wohler fühlen, können Sie selbstverständlich Ihre eigene Unterwäsche tragen. Ich ersuche Sie um Verständnis, dass ich für etwaige Reinigungskosten Ihrer Wäsche nicht aufkommen kann.
Vata, Pitta, Kapha - welcher Typ bin ich? Welche Massage wähle ich?
Der Ayurveda unterscheidet drei Konstitutionstypen, Vata, Pitta und Kapha, mit ihren unterschiedlichen Eigenschaften.  Ziel des Ayurveda ist es, die Doshas in ihrem jeweiligen Gleichgewicht zu halten, um die Gesundheit zu stabilisieren. VATA Ihre Elemente sind Raum und Luft. Sie sind sehr aktiv, kreativ und lieben die Bewegung. Ihr Agni (Verdauungsfeuer) ist wechselhaft. Sanfte Ölmassagen wie die Abhyanga nähren, beruhigen und erden Sie. PITTA Ihre Elemente sind Feuer und Wasser. Sie sprühen vor Energie, lieben es Dinge umzusetzen und sind körperlich und geistig sehr leistungsstark. Ihr Agni (Verdauungsfeuer) ist sehr gut. Massagen, die Sie beruhigen, erden und auf ein gesundes Maß abkühlen, tun Ihnen gut. Abhanga, Kalari und Marmamassage werden Ihnen guttun. KAPHA Ihre Elemente sind Wasser und Erde. Sie sind wie der Fels in der Brandung, stabil und ruhig. Ihr Agni (Verdauungsfeuer) ist eher schwach. Massagen, die anregend sind wie Kalari und Pinda Sveda, wecken Ihre oft müden Lebensgeister.
Mit welchen Produkten werde ich massiert?
Ich verwende hochwertige ayurvedische Kräuteröle, hergestellt nach traditionellen ayurvedischen Rezepturen, die frei von Duft- und Konservierungsstoffen und vorzugsweise aus kontrolliert-biologischem Anbau von Lieferanten meines Vertrauens sind. Für die „Weinviertel“ Massagen wird kaltgepresstes Traubenkernöl der Retzer Altmann Spezialöle GmbH verwendet. Die Fußmassage wird vorzugsweise mit Ghee, ayurvedischem Butterfett, ausgeführt. Die Öle werden auf Körpertemperatur erwärmt. Die Auswahl des Öls erfolgt vor der Behandlung entsprechend Ihrer Konstitution und Art der Massage.
Wann ist eine ayurvedische Massage nicht empfehlenswert?
Bei starkem Bluthochdruck und einem nicht eingestellten Diabetes Mellitus; sollte sich eine Erkältung ankündigen, ist es ratsam, mit der Massage zu warten bis Sie sich wieder fit fühlen. Während der ersten drei Tage der Menstruation sollte ebenfalls nicht massiert werden. Ich ersuche Sie, mich über eine bestehende Schwangerschaft bereits am Telefon vor der Massage zu informieren und mit dem Arzt Ihres Vertrauens abzuklären ob eine Risikoschwangerschaft vorliegt und Massagen möglicherweise kontraindiziert sind. Bitte klären Sie bei Wirbelsäulen- oder anderen schwerwiegenden Gesundheitsproblemen mit dem Arzt Ihres Vertrauens ab ob eine Massage empfehlenswert oder kontraindiziert ist.
Mir ist etwas dazwischen gekommen und ich kann meinen Termin nicht einhalten.
Sollten Sie Ihren Massage- oder Beratungstermin nicht wahrnehmen können, ersuche ich Sie, mir spätestens 24 Stunden vor Ihrem vereinbarten Termin telefonisch oder per Mail Bescheid zu geben.
Was bedeutet eigentlich AYURVEDA?
„Gutes und schlechtes Leben; glückliches und unglückliches Leben; das, was dem Leben zu- oder abträglich ist; die Qualität des Lebens und seiner Komponenten, und das Leben selbst – wo all dies erklärt wird, das nennt man Ayurveda.“ (CarakaSamhita, Arzt und Begründer der ayurvedischen Medizin, 1. Jh. v. Chr.) Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda Lebensweisheit oder Lebenswissenschaft. Der Begriff stammt aus dem Sanskrit und setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen. (Quelle: Wikipedia )